„Teufelchen“ verpassen das EM-Finale

Fußball

Die belgische Nationalmannschaft schied aus. | Foto: Photo News

Die U17 der belgischen Fußball-Nationalmannschaft hat es nicht geschafft, zum ersten Mal in ihrer Geschichte in das EM-Finale einzuziehen.

Am Donnerstag unterlagen die „Teufelchen“ ihrem Gegner Italien mit 1:2. In der 30. Minute hatte Guyabuaa die italienische Mannschaft in Führung gebracht. Zwischenzeitlich sorgte Vertessen (PSV Eindhoven) für Hoffnung.

Der entscheidende Treffer zum 2:1 fiel etwas aus dem Nichts – nach einem Kopfball von Dendoncker im eigenen Strafraum netzte Vergani sehenswert zum 2:1-Endstand ein.

Kommentare sind geschlossen.