Büllingen gegen Lontzen: Die Wege gehen auseinander

Fußball - 3. Provinzklasse D

Während in der Offensive (hier Stürmer Pierre Schmitz) alles in Ordnung ist, fehlen in der Lontzener Verteidigung viele Stammkräfte. | Foto: Helmut Thönnissen

Die beiden Präsidenten des FC Büllingen und des KSC Lontzen blicken auf zwei völlig verschiedene Saisonstarts. Während Büllingens Gerhard Löfgen mit dem Rücken zur Wand steht und endlich auf die Wende hofft, ist KSC-Präsident Gerd Malmendier hochzufrieden mit dem neuen Coach Dany Broich, der den Verein jetzt sogar auf Platz

Von Tim Fatzaun

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.