Honsfeld arbeitet sich durch – Eupen peilt die volle Ausbeute an

Fußball - 2. Provinzklasse C

Der Honsfelder SV will auch die Pleite gegen den FC Eupen reagieren. | Foto: Helmut Thönnissen

Die schmerzhafte 0:4-Startniederlage des Honsfelder SV gegen den FC Eupen gab einige Einblicke in das Profil des Aufsteigers. In der guten Anfangsphase bewies der HSV, dass das schnelle Umschaltspiel durchaus gut funktioniert. Besonders wenn im Kollektiv der Kontrahent hoch angegangen und zu Fehlern gezwungen wird.

Von Marco Andres

Das erfahrene Mittelfeldtrio Jost-Vronen-Conrad

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.