Henry Onyekuru wechselt zu Galatasaray Istanbul

Ex-AS-Profi

Henry Onyekuru verlässt die "Veilchen" schon wieder. | Foto: Photo News

Der nigerianische Linksaußen und ehemalige AS-Eupen-Profi Henry Onyekuru wechselt vom FC Everton für eine Saison zu Galatasaray Istanbul. Das gab der 21-Jährige selbst via Instagram bekannt.

Von Mario Vondegracht

Onyekuru war im Sommer 2017 von der AS Eupen als Toptorjäger der 1. Division (22 Treffer) für acht Millionen Euro zum FC Everton gewechselt. Aufgrund einer nicht vorhandenen Arbeitserlaubnis verleihten die „Toffees“ den quirligen Offenspieler an Rekordmeister RSC Anderlecht weiter. Nun zieht es Onyekuru zum türkischen Meister.

Auch das ist ein Leihgeschäft. Onyekuru hofft, im nächsten Sommer endlich die Erlaubnis zu haben, in der Premier League zu kicken. In England müssen Neuzugänge aus dem Nicht-EU-Ausland in den vergangenen zwei Jahren mindestens 70 Prozent der möglichen Länderspiele bestritten haben. Das hat Onyekuru, auch aufgrund einer Verletzung, nicht geschafft.

Onyekuru ist bereits im Trainingslager der Mannschaft in der Schweiz angekommen und hat Bekanntschaft mit Spieler und Trainer gemacht.

Kommentare sind geschlossen.