Nach Sieg gegen Ulm: Bulls weiter auf Titelkurs

Rollstuhlbasketball

Foto: Gerd Hennen

Auch das zweite Spiel nach der Winterpause konnten die Roller Bulls Ostbelgien erfolgreich bestreiten.

Gegen den Tabellenvorletzten aus Ulm siegte das Team von Stephan Veithen souverän mit 72:60 und festigte somit auch die Tabellenführung.  Nach einem erneuten Derby gegen die Lux Roller Luxemburg am Karnevalssamstag treffen die ostbelgischen Rollstuhlbasketballer am 17. Februar im vorgezogenen Endspiel auf den Tabellenzweiten aus Heidelberg.  (gh)

Kommentare sind geschlossen.