Jeckes Treiben unter dem Korb: Bulls empfangen am Lux Rollers zum Derbyfight

Rollstuhlbasketball

Personell kann Headcoach Stefan Veithen am Samstag aus dem Vollen schöpfen.

Aufgrund des 1,5-Modus treffen die Teams der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Süd im Laufe einer Meisterschaft gleich drei Mal aufeinander. So steigt am Samstag (19.30 Uhr) das dritte Lokalderby gegen die Lux Rollers aus Luxemburg. Zwei Mal konnten die Bullen diese Partie bereits für sich entscheiden. Am Karnevalssamstag demnach eine

Von Gerd Hennen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.