Was geschieht mit dementen Menschen?

Informationsabend

Die Gruppe Info-Demenz Eifel organisiert am Dienstag, 13. März, einen Themenabend zum Leben mit Demenz in der Familie. Was geschieht, wenn die Diagnose sich bewahrheitet und wie finde ich meinen Weg in der Begleitung?

Was geschieht mit dem Menschen, der eine Demenz entwickelt und dessen Gedächtnis ihn immer öfter im Stich lässt? Wie reagiert er auf diese Veränderungen?

So sehen es Angehörige: „Auf einmal ist alles anders geworden. Seit geraumer Zeit hat mein Vater oder mein Partner sich verändert. Es ist nicht nur das Vergessen, er wirkt teilnahmslos, sobald ich was sage, regt er sich auf; er behauptet, ich hätte ihm dieses oder jenes nicht gesagt, obwohl es anders ist. Die Arbeit, die Hobbys, das Familienleben interessieren ihn nicht mehr! Oder doch?“

Diese oder ähnliche Situationen prägen das Familienleben und sind alltägliche Herausforderungen, mit denen alle zurechtkommen müssen.

Alles ist anders und schwieriger für das Umfeld geworden. Das bisher gewohnte Zusammenleben kann in dieser Form so nicht mehr weiter gelebt werden. Fragen zu diesen Themen sind willkommen. Info-Demenz bietet einen Erfahrungsaustausch an. Bei Bedarf startet ab April eine Weiterbildung in Kommunikation bei Menschen mit Demenz. Es ist ein hilfreiches Angebot in der Demenzbegleitung.

Der Abend findet am Dienstag dem 13. März, um 19.30 Uhr im Pfarrheim Bütgenbach (neben der Kirche), statt.Weitere Infos erteilt Info-Demenz Eifel: Tel. 080/44 72 65

Kommentare sind geschlossen.