Proxy Amel öffnet wieder

Supermarkt

Unter der neuen Leitung der Delvith AG öffnet der Supermarkt Proxy Delhaize Amel wieder seine Pforten. | Foto: Arno Colaris

Nur gut drei Monate, nachdem die früheren Betreiber das Handtuch geworfen hatten, wird der Supermarkt Proxy Delhaize Amel an diesem Donnerstag, 23. August, wiedereröffnet – „und das mit einem deutlich größeren Assortiment, als vorher“, verspricht Geschäftsführer Sebastian Haep von der Delvith AG.

Den Supermarkt im Ortsteil „An de Bareer“, gegenüber der ehemaligen Molkerei, so schnell wieder startklar zu bekommen, war eine Herkulesaufgabe. „Wir haben es in drei Wochen geschafft — normalerweise benötigt man dafür acht Wochen, hat man uns bei Delhaize versichert.“

Allerdings hat die Delvith AG bzw. die Familie Haep-Schaus reichlich Erfahrung im Einzelhandel. Sie betreibt bereits die AD Delhaize-Märkte in Büllingen, St.Vith und Weiswampach. „Das ist mit Sicherheit ein Vorteil, den wir ausspielen können, denn wenn mal ein Produkt fehlt, können wir es innerhalb kürzester Zeit besorgen“, so Sebastian Haep.

Für den Proxy Delhaize in Amel wurden fünf festangestellte Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter engagiert, ihnen stehen außerdem Studenten stundenweise zur Seite.

„Die Kunden werden auf 525 qm Verkaufsfläche ab sofort ein deutlich größeres Assortiment vorfinden“, so der junge Geschäftsmann, „es wird auch ein größeres Angebot an regionalen Produkten und Bioerzeugnissen geben. Außerdem wird das bekannte Delhaize-Angebot durch deutsche Produkte ergänzt, die in unserer Gegend gefragt sind.“

Rund um das Geschäft stehen 40 Parkplätze zur Verfügung. Der Proxy Delhaize Amel ist ganzjährig montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr sowie sonntags und an Feiertagen von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Heute, morgen und am Samstag gibt zur Eröffnung Verkostungen von regionalen Produkten und jeweils nachmittags werden die Kunden mit Häppchen und Getränken empfangen. (arco)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.