Offene Tür bei Agra Ost

Landwirtschaft

Die VoG Agra-Ost lädt am Freitag, dem 7. September, von 10 bis 16 Uhr, zum Tag der offenen Tür in den landwirtschaftlichen Betrieb von Familie Lentz (Birkenhof) in Schoppen, Hallbach 26 ein. Thema des Tages ist die lose Heutrocknung in der Scheune. Der Betrieb umfasst 120 Hektar Dauergrünland mit 130 Milchkühen, 160 Stück weibliches Jungvieh (teils ausgelagert) und fünf bis zehn Zuchtbullen der Rasse Fleckvieh.

Der Birkenhof setzt seit fünf Jahren auf Futterautonomie und eine höhere Wertschöpfung aus der produzierten Milch. 2014 hat der Hof zudem auf biologische Landwirtschaft umgestellt und ist seit 2016 bio-zertifiziert.

Nach zweijähriger Planung wurde im Frühjahr 2017 eine neue Heutrocknungsanlage gebaut und in Betrieb genommen. Seitdem wird in dem Betrieb ausschließlich Heu produziert. Die Trocknungsanlage besteht aus einer 60 x 22 m großen Halle mit vier Trockenboxen. Die Technik besteht aus einem Lüfter, einem Entfeuchter und einer Dachabsaugung zur Erwärmung der Luft. Die Boxen werden mit einem Heugreifer befüllt und entleert. Am Tag der offenen Tür wird der Betrieb mit seinen Produktionszahlen vorgestellt.

Kürzlich wurde eine kleine Käserei im Birkenhof eingerichtet.

Als äußerst innovativ gilt zudem die höhere Wertschöpfung bei der Vermarktung der Bio-Heumilch. Künftig wird der Betrieb an zwei Tagen pro Woche eine regionale Käserei beliefern. Zusätzlich wurde vor kurzem im Betrieb eine eigene kleine Käserei eingerichtet.

Das Programm am Freitag wird in Deutsch und Französisch präsentiert. Die Begrüßung und Vorstellung des Betriebsspiegels erfolgt um 10 Uhr. Um 10.30 Uhr folgt ein Vortrag über Heutrocknung und Heumilch-Vermarktung in Deutschland. Weitere Vorträge und Diskussionen rund um die Thematik schließen sich an. Ab 14.20 Uhr werden dann die Heutrocknungsanlage und die Kurzrasenweide besichtigt. Das Programm endet um 16 Uhr.

Am Samstag, 8. September, beginnt das Tagesprogramm ebenfalls um 10 Uhr mit der Vorstellung der Bio-Legehennen-Haltung im mobilen Hühnerstall mit Besichtigung und Eiersammeln. Um 11 Uhr referiert Dr. Thomas Grupp zu den Themen Fleckvieh-Rinderrasse und A2-Betakasein-Milch. Nach dem Mittagsimbiss geht es um 14 Uhr weiter mit einer Fleckvieh-Typ Besprechung auf der Weide. Zum Abschluss werden dann ab 15 Uhr noch einmal Eier am Hühnermobil gesammelt.

Interessenten erhalten weitere Informationen unter Tel. 080-22 78 96.www.agraost.be

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.