Menüvergnügen für den guten Zweck in Burg-Reuland

Spendenaktion

Jahr für Jahr spenden die Reuländer Hoteliers den Erlös der Aktion an die Krebshilfe. | Foto: GE-Archiv

Vier Reuländer Hoteliers bieten zwischen dem 23. Februar und dem 12. März ein „Menü all-in“ (inkl. zwei Gläser Wein, 1⁄4 l Wasser und einem Kaffee) zum Preis von 43 Euro pro Person an. Pro Menü werden drei Euro an die Krebshilfe Ostbelgien gespendet.

Diese Aktion wird nun zum sechsten Mal organisiert. So konnten bereits über 12.000 Euro in den letzten fünf Jahren gespendet werden.

Dieses Jahr verwenden die Hoteliers erneut verstärkt die Produkte des Labels „Made in Ostbelgien“ um ihren Gästen ein leckeres Menü aufzutischen. Für die Traditionsbetriebe ist es wichtig, dass ihr Essen für gute Qualität und Regionalität steht.

So können die Teilnehmer nicht nur sich selber etwas Gutes tun, indem sie originelle und regionale Küche genießen, sondern sie leisten einen sinnvollen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn diese Aktion kommt vor allem den Krebspatienten in Ostbelgien zu Gute.

Wer sich an dieser attraktiven Aktion beteiligen möchte, wird gebeten einen Tisch bei einem der vier Hoteliers zwischen dem 23. Februar und dem 12. März zu reservieren.

Beteiligt sind folgende Häuser:

Hotel Val de l‘Our in Burg-Reuland

Hier wird als Vorspeise Dreierlei von Sushi mit gebratenem Scampi oder Vitello tonato serviert, im Hauptgang Knusprige Entenbrust mit Johannisbeersoße und Granatapfel oder Loup de Mer mit Beurre Blanc und Mangold und zum Dessert Apfel Chutney mit Vanilleeis und Eierlikör.

Hotel Zur Alten Mühle in Stupbach: Als Auftakt gibt es Ourtaler Forellenfilet auf Süßkartoffelpüree, Montenauer Speck, frittierte Zwiebelringe und Rieslingsoße oder Puy-Linsen auf gebratener Hähnchenbrust mit Senfmayonnaise und Friseesalat. Im Hauptgang haben die Gäste die Wahl zwischen Rehgulasch Ardenner Art mit hausgemachten Kroketten und Gemüse sowie Schweinerücken an Waldpilzen, Kartoffelgratin und Gemüse. Und zum Nachtisch gibt es eine kleine Dessertvariation.

Hotel Ulftaler Schenke in Burg-Reuland: Hier werden die Gäste zunächst mit einer lauwarm geräucherten Ourtaler Forelle mit Echalottencreme oder geräucherter Wachtel mit Montenauer Speck auf buntem Frühlingssalat verwöhnt. Im Hauptgang gibt es Ferkelscarré in Meaux-Senf und Marlys Honig oder Maispoularde nach Großmutters Art und Gabys Tagliatelle. Als Dessert wird eine Triologie serviert.

Hotel Burghofin Burg-Reuland: Die Vorspeise ist nach Wahl eine Ourtaler Lachsforelle im Knuspermantel mit buntem Gemüse und Safransoße oder ein feines Erbsensüppchen mit Speckpopcorn. Im Hautgang hat der Gast die Wahl zwischen Perlhuhn an Asianudeln, violettem Blumenkohl und Ingwermöhrchen oder Orloff-Braten à la Burghof mit Speckbohnen, gegrillte Tomate mit Kräuterkruste und Kroketten und den süßen Abschluss macht eine Crème brûlée mit Karamelleis.madeinostbelgien.be

Kommentare sind geschlossen.