Was wurde 2017 teurer, was billiger?

Inflation

Das Leben ist teurer geworden. Illustration: Reporters

Das föderale Planbüro rechnet für 2018 mit einer Inflation von 1,6 Prozent, wie das Institut in seiner jüngsten Monatsprognose mitteilt. Der Gesundheitsindex, der u. a. zur Berechnung der Lohnindexierung, Sozialzulagen und Mieten dient, würde demnach um 1,3 Prozent steigen. Und wie entwickelten sich die Verbraucherpreise 2017?

In

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.