Vlaams Belang will „soziale Volkspartei“ sein

Partei

Vlaams Belang hat eine neue Kampagne gestartet: „Ein Herz für unsere Menschen“, so der Titel.

Dabei will sich die rechtsradikale Partei als eine alternative für Links und für Rechts profilieren. „Links will unbezahlbare offene Grenzen, Rechts hat neoliberale Ideen, die Menschen armer machen. Wir sind eine soziale Volkspartei“, sagt Parteipräsident Tom Van Grieken. Laut Vlaams Belang werden jährlich sieben Milliarden Euro für die Migrationspolitik ausgegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.