Medienzirkus um Prinz Laurent vorprogrammiert

Apanage

Prinz Laurent in der Uniform eines Kapitäns zur See (4.v.r.) bei dem ominösen Empfang der chinesischen Botschaft. | Foto: Reporters

Der Medienzirkus um Prinz Laurent scheint unausweichlich: Der jüngere Bruder von König Philippe wird sich in einer öffentlichen Sitzung des Parlaments gegen die von der Regierung beschlossene Kürzung seiner Apanage verteidigen dürfen.

Von Gerd Zeimers

Die Föderalregierung hatte im vergangenen Dezember beschlossen, die Dotation von Laurent um 15 Prozent (46.000 Euro)

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.