Keine Lösung für Deutschsprachige

Medizinstudium

Seitdem die Französische Gemeinschaft eine Aufnahmeprüfung für Medizinstudenten zur Pflicht gemacht hat, bemüht sich die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft um sprachliche Erleichterungen für Studienanwärter aus Ostbelgien. | Foto: Photo News

Die Zulassung zum Medizinstudium mittels einer Aufnahmeprüfung und garantierte Studienplätze für junge Menschen aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft waren in dieser Woche Thema in einer PDG-Ausschusssitzung. Eines sei gleich vorweggenommen: Eine Lösung gibt es bislang nicht.

Von Ulrike Mockel

Erst vor einigen Tagen gab die Quotenregelung zur Zulassung zum Medizinstudium an einer französischsprachigen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.