Hirnscan zur Alzheimer-Erkennung

Gesundheit

Mithilfe von Computer unterstützten Untersuchungen, können Veränderungen am Gehirn, die später eine Alzheimer-Erkrankung zur Folge haben, festgestellt werden. Illustrationsbild: Photo News

Immer mehr Menschen, deren Erinnerungsvermögen nachlässt, wollen wissen, ob dies mit Alzheimer zu tun hat. Ein Gehirnscan, der mit einer speziellen Software analysiert wird, könnte die Antwort sein.

Von Ulrike Mockel

Bei der Alzheimer-Krankheit handelt es sich um eine neurodegenerative Erkrankung, die in ihrer häufigsten Form bei Personen über 65 Jahren auftritt

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.