Belgien und Niederlande spielen weiter Schwarzer Peter

Eier-Skandal

In der Eier-Kise schieben sich Belgien und die Niederlande gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Illustration: belga

Bei den Ermittlungen im Eier-Skandal arbeiten die niederländische und die belgische Justiz offenbar gut zusammen. In der Frage aber, wer nun eigentlich wen schneller über die Fipronil-Belastung von Eiern hätte informieren müssen, schieben sich beide Länder weiterhin den Schwarzen Peter zu. Die niederländische Regierung weist die Beschuldigungen Belgiens energisch zurück

Von Gerd Zeimers

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.