Annäherung bei Brussels Airlines und Carrefour

Gewerkschaften

Zwischen den Gewerkschaften und der Direktion der Warenhauskette Carrefour Belgien gibt es eine Annäherung. Wie eine Sprecherin der sozialistischen Gewerkschaft Setca am Dienstag erklärte, hätten sich beide Seiten am späten Montagabend auf einen Kompromissvorschlag geeinigt.

Über den Inhalt des Papiers vereinbarten beide Seiten Stillschweigen, solange die Personalvertreter nicht informiert wurden. Das soll noch vor Ende der Woche geschehen. Für Freitag wurde eine Betriebsratssitzung anberaumt.

Die Carrefour-Direktion hatte im Januar eine Umstrukturierung angekündigt, die mit der Streichung von 1.233 Arbeitsplätzen einhergeht. Am Dienstag sickerte durch, dass Carrefour an diese Zahl festhält und offenbar bereit ist, weitgehend auf direkte Kündigungen zu verzichten.

Am Montagabend kamen auch Direktion und Gewerkschaften bei der Fluggesellschaft Brussels Airlines in Bezug auf die Forderungen der Piloten nach weniger Arbeitsdruck und mehr Kaufkraft überein. Einzelheiten über den Inhalt der Vereinbarung wurden nicht bekannt. Die Gewerkschaften unterstrichen lediglich, dass es sich keinesfalls um ein Vorabkommen handele, sondern lediglich um mögliche Lösungsansätze, die jetzt von den Piloten gutgeheißen werden müssen. (um/belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.