In Amel gibt es einen geregelten „Brexit“

Eröffnung

Inhaber Horst Mertes bietet seinen Gästen selbstverständlich Guinness vom Fass an. | Foto: NC-Media

Am morgigen Sonntag, anlässlich des Hubertusmarktes, öffnet in Amel ein neues Gastronomiekonzept. Im „Brexit“, so der Name, dürfen sich die Kunden auf die typische und urige Atmosphäre eines englischen Pubs freuen. Betreiber Horst Mertes: „Ich wollte unbedingt etwas schaffen, was sich von einer normalen Kneipe abhebt. Und mit einem englischen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.