Gewerbezone Hottleux eingeweiht

Erweiterung

Die Erweiterung des Gewerbegebietes Hottleux in der Gemeinde Weismes wurde am Mittwoch offiziell seiner Bestimmung übergeben. Fünf Millionen Euro wurden dort in den letzten Jahren von der Wallonischen Region und der Förderungsgesellschaft SPI investiert, um den Park um 6,13 Hektar zu vergrößern. Über hundert neue Arbeitsplätze werden dort entstehen, kündigte die SPI an.

Das Platzangebot richtet sich in erster Linie an Unternehmen mittlerer Größe sowie an kleine Handwerkerbetriebe aus der Region.

Die Gemeinde Weismes hatte sich bereits seit 2006 für eine Erweiterung stark gemacht, um eine „Flucht“ der Unternehmen nach Luxemburg zu vermeiden. Zehn Jahre sind vergangen, bevor die ersten Bagger rollten.

Drei Unternehmen haben ihren Vertrag schon unterschrieben und werden sich zeitnah in Hottleux niederlassen. Mit zwei weiteren Akteuren aus den Bereichen Autoverkauf und Biotechnik stehen bevor. Auf lange Sicht sollen sich insgesamt 20 zusätzliche Betriebe im erweiterten Gewerbegebiet niederlassen.

Die Aufteilung des Gewerbegebietes ist in seiner Art einzigartig. Es wurde bestens in das natürliche Umfeld integriert. Hecken, Pflanzen und Blumen säumen die Straßenränder. Neue Unternehmen sollen sich dieser Philosphie anpassen. (belga/ab)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.