Finissage der Postkarten-Ausstellung im ZVS-Museum

Kunst

Diese Kreation von Johannes Weber zeigt die Fischbach-Kapelle im Hohen Venn.

Am Sonntag, 14. Oktober, hat das Publikum die letzte Gelegenheit Walter Langer und Johannes Weber im Museum des ZVS-Geschichtsvereins in St.Vith (Schwarzer Weg) zu treffen. Von 14 bis 17 Uhr stehen sie den Besuchern zum Gespräch zur Verfügung. Beide möchten ihre Leidenschaft für die Fotografie mit den Menschen teilen.

Walter Langer veranschaulicht Aspekte zur Geschichte der Fotografie. Neben seiner beachtlichen Sammlung alter Fotokameras zeigt er die Dunkelkammereinrichtung aus der „analogen“ Zeit. Er präsentiert ebenfalls seinen Film „Geschichte der Fotografie“.

Johannes Weber entwirft ein „neues Bild“ der Postkarte mit seiner Ausstellung „Liebe Grüße!“ Postkartengeschichten aus Belgien. Mit dieser Kunstausstellung zeigt der Fotograf eine einzigartige Bildserie. Die Motive entstehen bei Reisen zu markanten Orten und Städten in Belgien. Alle ausgestellten Werke bestehen einerseits aus einer historischen Postkarte und andererseits aus einem aktuellen Foto. Diese Fotomontagen ergeben einen besonderen Blick. Die Geschichte verbindet sich mit der Gegenwart.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 13 bis 17 Uhr, samstags von 14 bis 16 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.