Meisterwerke der Filmgeschichte im Kino

Sendereihe

„Casablanca“ mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann wird am 5. Juni gezeigt. | Foto: GE-Archiv

Film und Kino gehören zusammen. Filme entfalten ihren ganzen Zauber erst auf der Leinwand, in einem prächtig eingerichteten Kinosaal. Im Aachener Kino Capitol werden bis Ende Juli noch sechs Klassiker der Filmgeschichte präsentiert.

„An einem Ort wie dem Capitol, wo die Magie des Kinos im Stil der 50er Jahre noch lebendig ist, zeigt sich die ganze Schönheit eines Filmabends. Hier erstrahlen nun zeitlose Meisterwerke der Kinogeschichte in neuem Glanz“, sagen die Organisatoren von „Capitol Classics – Meisterwerke aus vier Jahrzehnten“.

Die Besucher sind eingeladen, die Klassiker der Filmgeschichte auf der Kinoleinwand (wieder) zu entdecken. „Filme, die für das Kino gemacht wurden, kann man in ihrer vollen Pracht im Kino erneut – oder zum ersten Mal– genießen“, so die Kino-Verantwortlichen.

Nach den erfolgreichen Reihen zu einzelnen Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts, lädt nun die vierte Staffel der Capitol Classics zu einer cineastischen Zeitreise ein. Sechs Filme aus vier Jahrzehnten; Romanzen, Thriller und Komödien – von den Anfängen des Tonfilms bis zu den alles verändernden 60er Jahren.

Regisseure aus den Anfangszeiten des Kinos, wie Carol Reed und Alfred Hitchcock, Schöpfer subversiver Werke wie Stanley Kubrick und begnadete Filmschaffende wie Michael Curtiz und Frank Capra präsentieren unvergessliche Werke. Skurrile Gestalten wie Alec Guinness und „seine“ Ladykillers, große Existenzialisten des Kinos, wie Humphrey Bogart, Helden wie Clark Gable und James Stewart und Leinwandgöttinen wie Grace Kelly und Ingrid Bergman, begleiten die Kinobesucher beim Spaziergang durch die Filmgeschichte. Jeder Film wird durch eine kurze Einführung von Uwe Appelbe vorgestellt. Im Eintrittspreis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.

Das komplette Programm findet man unter www.capitol-aachen.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.