Auszeichnung für türkische Wissenschaftler und „Offene Heide“

Friedenspreis

Die Bürgerinitiative „Offene Heide“ führt seit 20 Jahren Protestmärsche gegen das Gefechtsübungszentrum der Bundeswehr in der Colbitz-Letzlinger Heide durch. | Foto: dpa

Der Aachener Friedenspreis geht in diesem Jahr an das türkische Komitee der Akademiker für den Frieden.

Die Wissenschaftler seien nach ihrem Friedensappell an die Regierung für die Kurdengebiete Rufmord, Verhaftungen und Disziplinarverfahren ausgesetzt, teilte der Verein Aachener Friedenspreis mit. Der Friedensappell werde als Unterstützerschrift für die verbotene Kurdische Arbeiterpartei

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.