Zwei Hausbrände in Kettenis

Feuerwehreinsätze

Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr am Dienstag nach Kettenis ausrücken.

Gegen 15.50 Uhr ging der erste Alarm bei den Rettungskräften ein. Laut Angaben der Polizei der Zone Weser-Göhl brannte es in einem Haus an der Aachener Straße. Bei Ankunft der Feuerwehr habe sich keine Person mehr im Gebäude befunden. Demnach wurde auch niemand verletzt. Brandursache sei ein Kochtopf gewesen, der offenbar mit Öl gefüllt auf dem Herd vergessen worden war.

Die Feuerwehr habe das Feuer schnell unter Kontrolle gehabt, so die Polizei in ihrem Bericht. Einige Stunden später gab es für die Feuerwehr erneut einen Einsatz in Kettenis. Diesmal befand sich die Einsatzstelle im Ortsteil Oberste Heide. Gegen 23.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Erneut handelte es sich um einen Hausbrand. Auch in diesem Fall hatten die Bewohner sich trotz später Stunde rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Die Feuerwehr hatte das Feuer, das durch eine defekte Heizdecke ausgelöst worden war, schnell unter der Kontrolle. Die Bewohner konnten vorerst bei Bekannten unterkommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.