Zap Mama ihr Bühnenjubiläum auch in Eupen

Konzert

Seit 25 Jahren pflegt der belgische Weltmusik-Star Zap Mama eine Liebesbeziehung zu den mündlich überlieferten Musiktraditionen dieser Welt.

Am 29. März steht sie erstmals auf einer Eupener Bühne. Zusammen mit drei Begleitmusikern wird sie im Alten Schlachthof sowohl Songs aus ihrem aktuellen Dance-Acapella-Programm als auch ältere Songs aus ihrem Gesamtwerk präsentieren. Konzertbeginn 20.30 Uhr. Einlass 19.30 Uhr. Zap Mama ist seit 25 Jahren die unumstrittene Weltmusik-Königin in Belgien. Der Name verrät es, Sängerin Marie Daulne zappt mühelos zwischen Instrumenten, Kulturen und Stilen. Als Jugendliche musste sie die Gegensätze zwischen einer Jugend in Belgien und den kongolesischen Wurzeln ihrer Mutter vereinen. Mit 18 Jahren reist sie in den Kongo und findet im polyphonen Gesang der Pygmäen eine erste musikalische Heimat. Zu Beginn ihrer Karriere war sie mit ihrer Schwester und zwei Künstlerinnen als reines A cappella-Vokalquartett unterwegs, das die Klänge der Pygmäen mit europäischen Chortraditionen verband. Ihr Debütalbum „Adventures in Afropea“ wurde zum Bestseller auf David Byrnes bekannten Weltmusik-Label Luaka Bob records. Der Nachfolger „Sabsylma“ wurde 1994 für einen Grammy in der Kategorie „bestes Weltmusikalbum“ nominiert. Erst mit dem Album „Seven“ öffnete sie sich für die Idee, Instrumente in ihren Sound einzubeziehen. Diese mussten aber unbedingt eine „stimmliche Qualität“ haben. Auf dem Meisterwerk „Ancestry in Progress“ arbeitete sie mit den amerikanischen Neo-Soul/ Hip-Hop Größen Erykah Badu und The Roots zusammen.

Karten kosten im Vorverkauf 28 Euro (Abendkasse 32 Euro). Infos unter www.alter-schlachthof.be. (red)

Kommentare sind geschlossen.