Schweigeexerzitien in Frankreich

Glaube

In den Exerzitien können die Teilnehmer ihren Glauben vertiefen. | Foto: Veranstalter

Wie in jedem Sommer lädt das Foyer de Charité von Châteauneuf (F) auch in diesem Jahr, von Montag, 6. August, bis Sonntag, 12. August, zu Einkehrtagen ein.

In den Exerzitien suchen die Menschen die Pause, die Stille und den Frieden. In einer betenden und hörenden Gemeinschaft können sie auftanken, sorglos die Tage erleben und den Glauben vertiefen. Diese wohltuenden Tage werden in dem beschaulichen Ort Châteauneuf de Galaure in Südfrankreich verbracht. Die Gemeinschaft des Foyers organisiert einmal jährlich für den deutschsprachigen Raum Europas Exerzitien in Stille. Prediger ist Pater Wolfgang Sütterlin aus dem Voralberg in Österreich. Das diesjährige Thema: „Das ist das ewige Leben; Gott zu erkennen und Jesus Christus“. Ich brauche eine Pause. Ich suche die Ruhe, inneren Frieden. Ich möchte mich erholen und auf meinem Glaubensweg vorankommen. „Kommt jetzt mit!“ sagte Jesus zu ihnen. „Wir gehen an einen ruhigen Ort, wo ihr euch ein wenig ausruhen könnt.“ (Mark 6;31)

Ein Autobus wird organisiert für die Fahrt ab Eupen über Bütgenbach und St. Vith. Die Kosten für die Busfahrt belaufen sich – je nach Anzahl Personen – auf 166 Euro bei 25 Teilnehmern. Die Aufenthaltskosten im Foyer werden vor Ort nach eigenem Ermessen entrichtet. Der Richtpreis liegt bei 60 Euro für Unterkunft und Verpflegung pro Tag und pro Person.

Die Organisatoren Angela und Bernd Weling bitten alle Interessenten um eine baldige Einschreibung. Nähere Auskünfte und Anmeldungen telefonisch unter 087/55 24 76 oder per E-Mail an abweling@proximus.be. Infos auch unter www.foyer-chateauneuf.com. (red)

Kommentare sind geschlossen.