Peter Schmitz, Pazifist und Widerständler

DAMALS

Peter Schmitz (Foto: Archiv DG)

In Eupen veröffentlichte der Verlag Paul Kaiser im Jahr 1937 “Golgotha, ein Kriegsroman“ des Eupeners Peter Schmitz. Es war nicht das einzige Werk dieses Autors, sollte jedoch dessen bedeutendstes bleiben. In diesem Roman schrieb Peter Schmitz sein Bekenntnis als Kriegsgegner nieder. Sein „Kriegsroman“war in Wirklichkeit ein Aufbegehren gegen den Krieg

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.