Johan kam in Eupen als erstes Kind des Jahres zur Welt

Geburt

Johan ist das erste Kind des Jahres, das auf der Eupener Entbindungsstation zur Welt kam. | Foto: Helmut Thönnissen

Zum Jahreswechsel blieb es auf der Entbindungsstation des Eupener St. Nikolaus-Hospitals nur am letzten Tag des Jahres still im Kreißsaal: Sowohl am 30. Dezember 2017 als auch am 1. Januar 2018 erblickten dort Neugeborene das Licht der Welt.

Das „letzte“ Baby des Jahres kam am Samstag (30. Dezember) zur Welt und heißt Nevio (Foto unten). Es ist das erste Kind von Vanessa und Rodel Toso-Sanvictores aus Astenet. Der Stammhalter wurde um 12.43 Uhr geboren, ist 52 Zentimeter klein und bringt 3.245 Gramm auf die Waage.

Etwas mehr Erfahrung im Kinderkriegen brachte die Mutter von Johan, dem ersten Babys des neuen Jahres, mit. Johan ist nämlich das sechste Kind der Eheleute Marie-Claire Kasuva-Kabuma und Mardochi Mpiana-Mband. Bei seiner Rückkehr nach Hause warten vier Schwestern und ein Bruder auf das neue Familienmitglied. Johan wurde in der Nacht zum ersten Januar um 3.26 Uhr geboren und darf somit den Titel des „Erstgeborenen 2018 im St. Nikolaus Hospital Eupen“ tragen. Er wiegt 3.490 Kilogramm und ist 53 Zentimeter klein. Seine Familie wohnt in Welkenraedt.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr im Eupener Krankenhaus 368 Kinder geboren. Das sind 37 Geburten weniger, als noch 2016. Somit wird die Tendenz des Geburtenrückgangs auch im Norden Ostbelgiens fortgesetzt. Im Jahr 2012 beispielsweise waren im St.Nikolaus-Hospital noch 427 Kinder geboren worden.

Das „letzte“ Baby des Jahres kam am Samstag zur Welt und heißt Nevio. | Foto: Helmut Thönnissen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.