Feuerwehr musste im Venn nicht eingreifen

"Rauchentwicklung"

Mit mehreren Fahrzeugen war die Wehr über die Monschauer Straße ausgerückt. Foto: David Hagemann

Mit mehreren Fahrzeugen ist die Eupener Feuerwehr am frühen Samstagabend zu einem vermeintlichen Einsatz im „Konzener Venn“ ausgerückt, der sich aber als Fehlalarm entpuppte.

Die Wehr erhielt um 18.04 Uhr die Meldung von „starker Rauchentwicklung“ im Wald Richtung Deutschland und rückte über die Monschauer Straße in Richtung Ternell und darüber hinaus aus. Nachfragen und eine intensive Suche vor Ort ergaben allerdings, dass es sich wohl um einen Fehlalarm handelte.

Gut eine Stunde nach dem ersten Alarm wurde der Einsatz abgebrochen und die Wehrleute kehrten mit ihren Fahrzeugen nach Eupen zurück. (mako)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.