Ein buntes Ei im „Storchennest“: RSI-Schülerinnen organisieren Spiel und Spaß für Kinder

Betreuung

So schön ist nur selbst gemacht: Der sechsjährige Jona hat sich beim Eierfärben ganz besonders viel Mühe gegeben. | Foto: Annick Meys

Jeden Mittwochnachmittag lassen sich die angehenden Kinderbetreuerinnen des Robert-Schuman-Instituts (RSI) die tollsten Dinge einfallen: Dann wird in den Räumen der Eupener Schule gebastelt, gebacken und vieles mehr, was Kindern zwischen drei und sechs Jahren Spaß macht. Für die Schülerinnen ist das „Storchennest“ – so der Name des Projekts – die

Von Annick Meys

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.