Drogenrazzia am Athenäum Eupen

Polizeieinsatz

Im Königlichen Athenäum wurde am Freitagvormittag eine Drogenrazzia durchgeführt. Archivbild: GrenzEcho

Wie das GrenzEcho erfuhr, hat am Königlichen Athenäum in Eupen am Freitag eine Drogenrazzia stattgefunden.

Die Großkontrolle, bei der auch Spürhunde der föderalen Polizei und ihre Hundeführer dabei waren, fand laut Angaben der Polizei der Zone Weser-Göhl auf Initiative und in Zusammenarbeit mit der Direktion der Schule statt. „Die Beamten der Polizeizone Weser-Göhl haben die Aktion geplant und durchgeführt“, erklärte Zonenleiter Daniel Keutgen auf Nachfrage. Insgesamt waren 15 Beamte sowie drei Hundeführern mit Drogenhunden im Einsatz. Die Aktion dauerte von 11 bis 12.30 Uhr. Zu den Resultaten der Razzia konnte die Eupener Staatsanwaltschaft am Freitag noch keine Angaben machen. (cyl)

Kommentare sind geschlossen.