Altweiberdonnerstag verlief im Norden ruhig

Bilanz

Am Freitag erinnert nur noch Konfetti an das jecke Altweibertreiben. | Foto: dpa

Wenn an den Karnevalstagen viele Menschen zusammen feiern, steigt mit dem Alkoholpegel meist auch das Konfliktpotential. Auf dem Gebiet der Polizeizone Weser-Göhl war es am Altweiberdonnerstag und in der darauffolgenden Nacht jedoch ruhig.

Laut Polizeisprecher Eric Hellebrandt habe es keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben: „Es war durchweg ruhig“, so Hellebrandt. Selbstverständlich habe es hier und da kleinere Streitigkeiten gegeben, aber „im Großen und Ganzen haben die Leute friedlich gefeiert“.

Kommentare sind geschlossen.