Die Finanzen sind in Weismes im Lot

Gemeinderat

Das vom Öffentlichen Sozialhilfezentrum (ÖSHZ) verwaltete Seniorenheim Weismes schloss das Jahr 2017 mit einem Defizit von lediglich 19.000 Euro ab. Vorne erkennt man die im Bau befindlichen Seniorenresidenzen. | Foto: Arno Colaris

Der Gemeinderat von Weismes hatte auf seiner jüngsten Sitzung über die Rechnungslegungen des Öffentlichen Sozialhilfezentrums (ÖSHZ) und der Gemeinde bei seiner jüngsten Sitzung zu befinden

.Der Haushalt des ÖSHZ schließt mit einem Überschuss von 558.088 Euro bei einer Gemeindeintervention von 1,126 Mio. Euro ab. Ursprünglich war der

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.