Auf den Spuren von Didier Comès

Erinnerung

Am Sonntag, 28. Oktober, organisieren die Bibliotheken der Gemeinden Weismes und Malmedy (Wamabi) eine geführte Wanderung auf den Spuren des bekannten Comiczeichners Didier Comès.

Am Sonntag, 28. Oktober, organisieren die Bibliotheken der Gemeinden Weismes und Malmedy (Wamabi) eine geführte Wanderung auf den Spuren des bekannten Comiczeichners Didier Comès.

Comès wurde 1942 als Dieter Hermann Comes in Sourbrodt geboren. Seine ersten professionellen Comiczeichnungen veröffentlichte er in der wöchentlich erscheinenden Jugendbeilage der Zeitung Le Soir. Später folgen Arbeiten für Spirou, Pilote und (à suivre).

Seinen internationalen Durchbruch schaffte Comès mit dem Comic-Roman Silence, für den er 1980 den Yellow Kid, den Grand Prix Saint-Michel und den Prix Alfred erhielt. Der Autor starb am 7. März 2013 an einem Lungenleiden. Die geführte Wanderung (6 km) führt an Comès‘ Geburtshaus in Sourbrodt-Bahnhof und an der Stele vorbei, die zu seinem Gedenken errichtet wurde. Start ist um 14 Uhr. Treffpunkt ist am ehemaligen Bahnhof. Anmeldungen unter 0495/27 93 15.

Im Anschluss, um 16 Uhr, wird im Dorfsaal neben der Kirche die audivisuelle Show „Silence“ aufgeführt, eine musikalische Inszenierung von Nicolas Hanlet und Gérard Malherbe. Eintritt: 10 Euro. Studenten: 5 Euro.

Auskünfte und Anmeldungen: Tel. 080/44 80 54, Mail: waimes@wamabi.be

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.