Betrunkener verursachte Unfall auf A60

Zwischenfall

Im Bereich der Prümtalbrücke konnte der betrunkene Autofahrer gestellt werden. | Foto: Input-Presse

Am Samstag kurz vor Mitternacht befuhr ein belgischer Pkw-Fahrer die A 60 aus Richtung Prüm in Richtung Winterspelt. Hinter der Prümtalbrücke kam der Fahrer nach rechts von der Straße ab und prallte nach Zeugenangaben gegen die dortige Leitplanke.

Der in Schlangenlinien fahrende Pkw-Führer fuhr dann wieder auf die Fahrspur und zog wenig später wieder nach rechts. Durch den dahinter fahrenden Pkw-Führer konnte der offensichtlich Betrunkene zum Anhalten gebracht werden. Bei Eintreffen der Polizei vor Ort war der Fahrzeugführer zunächst nicht ansprechbar. Im Fahrzeuginnenraum konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden.

Zudem wurden Medikamente aufgefunden. Der Pkw-Fahrer wurde durch Rettungskräfte ins Krankenhaus Prüm gebracht. Dort wurde festgestellt, dass er Medikamente zusammen mit dem Alkohol eingenommen hat. Es wurde eine Blutprobe entnommen. Sein belgischer Führerschein wurde beschlagnahmt.

Hierin befand sich bereits ein Sperrvermerk, dass er in der Bundesrepublik Deutschland kein Fahrzeug führen darf. (boß)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.