Malmedyer Kirmes gestartet

Jahrmarkt

Die Malmedyer St.Pierre-Kirmes ist am Freitagabend gestartet.

Ihren Ursprung fand die Veranstaltung bereits im Jahre 1822, wie die Zeitung „L‘Avenir“ berichtet. Vor dem Jahre 1940 spielte sich das Spektakel lediglich auf dem zentralen Albertplatz ab. Heute erstreckt sich die Kirmes zusätzlich über den Platz St.Géréon sowie dem Parkplatz hinter dem Tourist-Info-Büro. In diesem Jahr kümmert sich erstmals eine Platzwartin um die Verteilung der Stellplätze. Zu den Aufgaben von Gaëlle Ongenae gehört aber nicht nur die Einschreibung, sondern auch die Verkehrsführung, die Strom- und Wasserverlegung, die Koordination der Gemeindedienste usw. Am gestrigen Freitagabend fand seitens der Gemeindevertreter ein offizieller Empfang mit den Budenbesitzer im Malmundarium statt. Ein musikalischer Umzug führte anschließend durch die Stadt. Gegen 22.30 Uhr war ein Feuerwerk in der Parkanlage der Abtei vorgesehen. Das Kirmestreiben endet am Dienstag, 26. Juni, mit dem Familien tag. Dann sind traditionell verbilligte Preise vorgesehen. Am Montag findet eine außerordentliche Tombola statt, bei der es ein Smartphone (IPhone 8) zu gewinnen gibt. Auf der Facebook-Seite „Foire de la Saint-Pierre de Malmedy“ werden weitere Aktionen und Aktivitäten angekündigt. Unabhängig von der Kirmes findet am heutigen Samstag, 14 Uhr, ein großes Public Viewing zum Spiel Belgien-Tunesien im Saal Fraternité statt.

Fotos: Allan Bastin


Kommentare sind geschlossen.