Eifeler Horeca-Sektor profitiert vom Formel-1-Zirkus

Region

Tim Paquet hatte am Mittwochabend die Ehre, ein Foto mit Formel-1-Star Daniel Ricciardo zu machen. Der Red-Bull-Pilot gönnte sich eine Auszeit im Rodter Biermuseum, weit weg vom Trubel an der Rennstrecke in Spa-Francorchamps. | Foto: privat

Jährlich steht er vor der Tür: der Wanderzirkus Formel 1. Der regionale Horeca-Sektor profitiert ungemein von diesem Großereignis mit internationaler Reichweite. Fans und Teams belagern die Hotels in den angrenzenden Gemeinden. Vielerorts hat sich eine regelrechte Stammkundschaft entwickelt, die gerne nach Ostbelgien und Umgebung zurückkehrt.

Von Allan Bastin

Im Rodter Biermuseum machten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.