Büllinger Kirmes mit XXL-Hüpfburg für Kinder

Wochenende

In Büllingen haben sich die Veranstalter der Kirmes wegen des Mangels an Schaustellern für ein alternatives Programm auf dem Kirmesplatz entschieden. Dazu gehört eine XXL-Hüpfburg. | Foto: GE-Archiv

In diesem Jahr liegt die Ausrichtung der Büllinger Dorfkirmes in den Händen des Fußballklubs. Vom 17. bis zum 20. August haben die Verantwortlichen gemeinsam mit anderen Dorfvereinen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zusammengestellt.

Zum Auftakt des Kirmeswochenendes bestreitet die erste Mannschaft des FC Büllingen ihr erstes Heimspiel der noch jungen Meisterschaft. Gegner ist dabei die Mannschaft vom RFC St.Vith. Der Anstoß zu diesem Eifelderby erfolgt um 19.30 Uhr. Zeitgleich werden die Junggesellen am Freitag den geschmückten Kirmesbaum am Marktplatz aufrichten. Anschließend findet im Festzelt auf dem Kinoparkplatz die Eröffnungsdisco statt. Die DJ-Team Stereonight und NoLimit legen an diesem Abend auf und sorgen für Stimmung. Weiter geht es am Samstagabend, wenn die Rock Night mit Easy Livin sowie Soundbreakers stattfindet.

Der Kirmessonntag beginnt um 15 Uhr mit einem Quiz unter Dorfvereinen im Festzelt. Ab 17 Uhr legen DJ Heinz und DJ Joe mit Liedern aus den 70er, 80er und 90er Jahren sowie dem Besten von heute für alle Generationen auf. Am traditionellen Lanciertanz, der am Montag um 15 Uhr vor der Kirche aufgeführt wird, beteiligen sich in diesem Jahr wieder besonders viele Dorfvereine. Anschließend geht es mit Musik zum Festzelt, wo mit DJ Joe bei einem zünftigen Frühschoppen weitergefeiert wird. Ab 17 Uhr ermitteln die Junggesellen und die verheirateten Männer ihre neuen Könige beim Gans- und Hahnenhauen.

Da in der Vergangenheit viele alteingesessene Kirmesschausteller ihren Betrieb eingestellt haben, ist es aktuell unmöglich, neue Schausteller für den Standort Büllingen zu gewinnen. Da dies jedoch weder im Standort noch am Veranstalter liegt, sondern daran, dass der Monat August für alle Schausteller der wichtigste Monat des Jahres ist und sie schon jahrelang im Voraus ausgebucht sind, haben die Veranstalter sich zu einem alternativen Animationsprogramn auf dem Kirmesplatz entschieden.

In diesem Jahr wird erstmals eine XXL-Hüpfburg (21×11 Meter) auf dem Kirmesplatz aufgebaut und somit auch das jüngere Publikum ansprechen.

Auf der Kirmes in Büllingen wird also wieder Unterhaltung für alle Altersklassen geboten. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.