Betongrau statt grasgrün

Herbesthal

Pierre Völl in der Königin-Astrid-Straße in Herbesthal. In der Ortschaft wird seit Jahren kräftig parzelliert. | Foto: David Hagemann

Eng ist es in Herbesthal geworden, vor allem aber immer grauer. Das jedenfalls findet Pierre Völl. „Es gibt kaum noch Grünflächen. Alles wird zugebaut“, kritisiert er. Die Wohnungsbaupolitik in seinem Dorf beobachtet der Alt-Herbesthaler mit Argusaugen.

Von Martin Klever

Pierre Völl ist ein Mann der klaren Worte. Das hat der 68-Jährige zuletzt

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.