EU sucht Ostbelgier für Bürgerdialog

Aufruf

Wer sich für eine Teilnahme an einem EU-Bürgerdialog interessiert, kann sich noch bis zum 20. November melden. Illustrationsbild: dpa

Es werden zwei Teilnehmer aus Ostbelgien für einen durch die EU-Kommission organisierten Bürgerdialog gesucht. Der Bürgerdialog über die Zukunft Europas findet am 6. Dezember in Brüssel statt.

Die Europäische Kommission befindet sich inmitten einer zweijährigen Debatte über die Zukunft Europas: Es stellt sich die Frage, wie die EU zukünftig aussehen und welche Maßnahmen sie ergreifen soll, sowie, wer welche Aufgaben übernimmt. Ein Beitrag zu dieser Debatte sind interaktive Dialoge, wie der, der am 6. Dezember in Brüssel organisiert wird.

Diese partizipativen Veranstaltungen sind ein Forum, in dem Bürger miteinander in einen Dialog treten und gemeinsam klare Botschaften und Fragen formulieren können, welche dann den EU-Beamten vorgelegt werden können. Durch solche Diskussionen sollen die Themen ausfindig gemacht werden, die aktuell in Europa diskutiert werden und wie diese die zukünftige Politik Europas beeinflussen könnten.

Die Ergebnisse der Diskussionen – und aller Konsultationen, die derzeit in ganz Europa stattfinden – werden dem Präsidenten der Europäischen Kommission und anschließend den Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Länder vorgelegt, wenn sie sich auf einem Sondergipfel treffen, um die Zukunft Europas im Mai 2019 zu diskutieren.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, sollte sich bis zum 20. November beim Europe Direct Informationsbüro Ostbelgien im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft bei Elena Schommers (Tel. 087-876 741, elena.schommers@dgov.be) melden.

Parallel findet eine öffentliche Online-Konsultation zur Zukunft Europas statt. Jeder Bürger ist dazu aufgerufen, seine Meinung zur Zukunft Europas abzugeben. Einen Link zur öffentlichen Umfrage findet man auf dem Portal www.ostbelgieneuropa.be. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.