Parlament: Wechselmehrheit für Migrationspakt, N-VA dagegen

Regierungskrise

Die N-VA-Abgeordneten im Kammerausschuss stimmten gegen die Entschließung zur Unterstützung des Migrationspaktes. Foto: belga

Spannung pur im Parlament: Die Föderalregierung hängt an einem seidenen Faden, und die N-VA bleibt unbeugsam: „Mit der N-VA in der Regierung wird Belgien den UN-Migrationspakt nicht gutheißen, nicht in Marrakesch, nicht in New York“, wie Fraktionschef De Roover verdeutlicht.  Eine parlamentarische Entschließung zur Unterschützung der Vereinbarung wurde

Von Gerd Zeimers

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Schweden sollte allen Ländern als negatives Beispiel dienen:
    „Swedish politician Hanif Bali said it’s time to call migrants’ sexual assaults of European women what they are – ethno-religiously motivated crimes“
    https://voiceofeurope.com/2018/12/migrant-sex-attacks-on-european-women-are-motivated-by-religion-swedish-mp/
    Die belgische Regierung darf diese „ethno-religiously motivated“ Migration auf keinen Fall akzeptieren.
    Wenn selbst die Schweden auf den Trichter kommen, dann heißt das was…

    1. Confirmation Bias?

      Voice of Europe:
      „In review, Voice of Europe reports stories from European media and frames and spins them in a misleading way that always turns out negative for immigrants and the European Union: “Almost 98% of gang rapists in Sweden have a migrant background”, “Sweden reports highest number of murders in fifteen years” Voice of Europe also has a poor track record with fact.
      Voice of Europe’s stories consist of sensational click bait headlines and focus on a variety of topics that are mostly anti-immigrant with emotionally loaded headlines and content such as “Swedish student suspended for telling the truth about migrant sex crimes.“ Voice of Europe frequently uses factually mixed sources such as Breitbart, Daily Mail, Gatestone Institute, and Sputnik News.
      Overall, this site is Questionable due to extreme right wing bias, promotion of propaganda, conspiracy theories and poor sourcing.

      Aus Media Bias/Fact Check (M. Huitsing 4/8/2018) Updated (10/24/2018)

  2. Natürlich, Herr Dr. phil. François, Schweden, das Land in dem sich alle Bürger aufgrund der ganzen Migration so miserabel fühlen, dass das Land auf Platz 3 des Demokratieindexes steht, auf Platz 7 des Index der menschlichen Entwicklung, und auf Platz 9 der Rangliste zur Lebenszufriedenheit… von jeweils über 180 Ländern.
    Jaja, „die“ kommen alle hierhin in Horden, und sind quasi alle nur junge notgeile Männer, die über das unschuldige christlich-abendländische Lämmchen herfallen wie Barbaren mit Bärten, um in ihrem Halbmond-Zug das fromme Europa zu unterwerfen…

    In Europa gibt es im Schnitt 2,5 „Mirganten“ (netto) je 1000 Einwohner (CIA World Factbook, Stand 20. Januar 2018) – eine Invasion/“Umvolkung“?

    Wird ihnen der ganze Stuss, den Sie hier immer wieder verzapfen eigentlich nicht langsam peinlich?

    1. Das behaupten Sie mal einfach so? Und die „Quelle“? Eins Ihrer Lieblingswörter! Die diese Luftnummern ermitteln
      „Platz 3 des Demokratieindexes steht, auf Platz 7 des Index der menschlichen Entwicklung, und auf Platz 9 der Rangliste zur Lebenszufriedenheit“
      sind genau dieselben, die die Migration fordern und fördern. Also sind diese „Werte“ nichts… wert. Sie berufen sich auf Zahlen, die die Internationale ermittelt hat (irgend eine korrupte UN-Behörde, vermutlich).
      Die Nachrichten sind voll, jeden Tag, von Horrormeldungen aus Schweden. Nur, il n’y a de pire sourd/aveugle que celui qui ne veut pas entendre/voir. Sie wollen nichts davon wissen, wir haben es hier oft genug nachlesen können. Außerdem, leben Sie dort? Ich auch nicht, stimmt, aber ich bin offen für Informationen über das Land, AUS dem Land (darin wird auf die SCHWEDISCHE QUELLE verwiesen, bzw. sie wird zitiert – siehe oben).
      Ist Ihnen die BBC lieber? Bitte schön:
      „Sweden rape: Most convicted attackers foreign-born, says TV“
      https://www.bbc.com/news/world-europe-45269764
      Oder eine andere Statistik, die zeigt, daß „Crime stats show increase in violence against women in Sweden after refugee influx“
      https://wjla.com/news/inside-your-world/crime-stats-show-increase-in-violence-against-women-in-sweden-after-refugee-crisis
      Auf Deutsch? Kein Thema! Sogar sehr interessant, da: 1) ein Systemmedium berichtet: Der Deutschlandfunk 2) das Schweigen der Medien wird angeprangert: „Flüchtlingskriminalität in Schweden Die Medien schweigen“
      https://www.deutschlandfunk.de/fluechtlingskriminalitaet-in-schweden-die-medien-schweigen.795.de.html?dram:article_id=373438
      Übrigens, der Beitrag ist bereits 2 Jahre alt und jeden Tag verschlimmert die Situation in Schweden. Sie hatten also mal eine Ausrede, aber die gilt leider nicht mehr.: Sie konnten ja nicht wissen, da „die medien schweigen“.
      Oder die NZZ? „Schwedens Integrations-Traum ist geplatzt. Die Sicherheit der Bürger in den Grossstädten ist in Schweden zu einem heissen Politikum geworden. Dass Waffengewalt mehr und mehr von Jugendbanden ausgeht, ist besonders erschreckend.“
      https://www.nzz.ch/international/schwedens-zerplatzter-integrations-traum-ld.1362803
      Ich denke, es reicht vorerst einmal. Denn jetzt dürfen Sie ruhig nach Luft schnappen, nach diesem Schock und sich ausruhen… Zusätzlich zu den Vergewaltigungen (und Morde) also jetzt auch noch Waffengewalt und Jugendbanden. Das müssen Sie jetzt einmal schlucken, ich habe vollstes Verständnis.

      Und da wäre noch die…CIA! Aha, seit wann ist Ihnen die CIA, die ja sonst für „Progressive“ wie Sie die Bestie in Person verkörpert, denn genehm? Weil es Ihnen gerade in den Kram passt?
      Ich glaube, ich antworte Ihnen nicht mehr. Sie sind mir einfach nicht seriös genug.

    2. Gerade lese ich: „Der Völkerrechtler Frank Schorkopf hält den Uno-Migrationspakt für ein beunruhigendes Dokument.“
      http://www.spiegel.de/plus/uno-migrationspakt-ein-progressiv-moralischer-geist-der-keinen-widerspruch-duldet-a-00000000-0002-0001-0000-000161087454
      Im… Spiegel. Ist die Quelle in Ordnung? Ich meine, Ihr lieber Spiegel…
      Und was da drin steht? Bitte schön:
      https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/voelkerrechtler-schorkopf-warnt-un-migrationspakt-ist-ein-beunruhigendes-dokument-a2729900.html

    3. Einer meiner Freunde, Arzt in Stockholm, würde Sie eines Besseren belehren. Die Zustände dort sind katastrophal, menschlich-psychologisch wie auch medizinisch. Ob die Lebenszufriedenheit der in Spitälern, Arztpraxen und bei Psychologen gelandeten Frauen wohl so gross ist? Die Realität ist anders als es irgendwelche gutmeinende Statistiker uns präsentieren.

  3. Der „Stuss, den Sie verzapfen“ (Sie sind ja immer so höflich, weshalb ich Sie hier gern zitiere) fördert genau das hier:
    „Seven adult migrants suspected of raping 10-year-old Finnish girl“
    „https://voiceofeurope.com/2018/12/seven-adult-migrants-suspected-of-raping-10-year-old-finnish-girl/“
    Das war die heutige Lektion in Sachen Realität. Jetzt die heutige Lektion in Sachen Erdkunde: Neben welchem Land in Skandinavien liegt Finland? Richtig! Schweden:
    „Rape capital of the world? Four rapes in Sweden reported in just one weekend“
    https://nyheteridag.se/efter-valdtakt-i-karlstad-gar-polis-ut-med-signalement-pa-kvinnan/?fbclid=IwAR1CP_b6dc0e_7LCl42ojaJ5gKx7rKQiDuE2pl-5uk5R82bR56YIt9jI_dw
    Oder, etwas südlich von Skandinavien, bei unseren Nachbarn gen Osten:
    „Yara ist in ihrer Klasse das einzige Kind, das Deutsch spricht“
    https://www.sat1.de/tv/endlich-feierabend/video/185-yara-ist-in-ihrer-klasse-das-einzige-kind-das-deutsch-spricht-clip
    https://www.youtube.com/watch?v=mjY0mv39nDo

    DAS fördern und fordern Sie alles, indem Sie die Pakte wollen.
    Und Belgien? Da lasse ich Sie einfach aus Spaß an der Freude (wenn ich das so nennen darf) suchen… Und vergessen Sie nicht, daß wir im Schengener Raum sind!

  4. Und die vielen Links sollen jetzt was genau beweisen? Dass alle so sind?

    Jep, Stuss ist eigentlich noch höflich in Anbetracht dessen, was Sie hier an Gedankenbrei zu Papier bringen – wo sind ihre Illuminaten und Coudenhoves? In Urlaub? Fehlen eigentlich nur noch die Reptilianer, dann können Sie sich direkt in die Klapse einweisen.

    1. Es geht Ihnen also nicht um den Inhalt der Links? Immer nach „Belege“ schreien und wenn die belege auf dem Tisch sind (was ich IMMER tue, Beleg servieren), sie einfach mit „Stuss, Gedankenbrei und Einweisung in Klapse“ räumen? Sie sind verrückt, ich kann es nicht mehr anders erklären.
      Liebes GE: Das entspricht also Ihrer „Nettiquette“? „Stuss, Gdankenbrei, in die Klapse einweisen“?

    2. Hallo Herr Hezel,

      ich weise Sie hiermit auf unsere Netiquette hin. Hierzu ein Satz darauß: „Denken Sie immer daran, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Bitte wahren Sie also die Rechte ihrer Mitmenschen als auch den Schutz der persönlichen Ehre gegen Beleidigung, Hasspropaganda oder Verleumdung, denn auch die Meinungsfreiheit hat Grenzen.“ Wir bitten Sie daher, sachlich zu bleiben und Ihre Wortwahl zu beachten. Danke und beste Grüße, Ihre Online-Redaktion.

    3. Erlauben Sie mir, meine Kritik an Herrn François‘ geistigen Ergüssen anders zu formulieren: #callBS

      Gilt denn der gleiche Hinweis auf die Netiquette auch für Herrn François („Sie sind verrückt“ oder an anderer Stelle „Hetzer“)?

      Wenn jemand das rechtsextreme Gedankengut der „Umvolkung“, Verschwörungstheorien über Illuminaten (die es seit ca. 1789 nicht mehr gibt), ewig das Feindbild des vergewaltigenden Migrantenmobs heraufbeschwört und andere Idiotien verbreitet, halte ich es für angemessen, darauf hinzuweisen und zu sagen, dass das, meiner Meinung nach, ausgemachter Stuss ist.

    4. Hallo meine Herren,

      wir denken, Sie haben sich hier genug ausgetauscht. Daher beenden wir hiermit die Diskussion, die sonst wahrscheinlich noch bis ins Unendliche führen würde. Wir hoffen, Sie haben dafür Verständnis, wie wir auch Verständnis für Ihre unterschiedlichen Ansichten haben. Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Abend. Ihre Online-Redaktion.

  5. Ach, Dieter… Hast du denn wirklich nichts anderes zu schreiben und mir entgegen zu halten als immer wieder die Leier „falsche Quelle“? Voice of Europe übernimmt, bzw. verweist auf Artikel, die anderswo erscheinen. Ich lese kein Schwedisch (ich kenne Leute da oben, die mir erklären was passiert ist, wenn ich etwas zBsp bei VoE lese oder Strategic Culture), sodaß ich dann hier VoE zitiere – aber die Inhalte kann man auch bei anderen Informationsquellen holen.
    Hast du denn nichts zu sagen zu den Zuständen an sich? Als „kritisch-denkender Mensch“, schluckst du immer noch alles, was die Systemmedien behaupten? Wie kann es sein, daß ein „kritisch-denkender Mensch“ jede Kritik an der Doxa ausblendet? Die einzig mögliche Antwort lautet: „ideological bias“.
    Wie könnt ihr die Morde und Vergewaltigungen negieren? Sind es für euch bloße „Kollateralschäden“ auf dem Weg zur perfekten Gesellschaft? „Soll-Werte“ wie es in einem anderen Kommentar heißt, anstatt „Ist-Werte“. Wer „Ist-Werte“ ignoriert und von „Soll-Werten“ träumt hat ein Problem mit der Wirklichkeit. Aber diese holt einen immer ein, denn es führt kein Weg aus ihr heraus. Umso höher Träumer gehen, in ihren Träumen, umso tiefer müssen sie fallen, wenn der Traum vorbei ist. Ist das vielleicht der grund weshalb ihr demnächst die Schwerkraft aufheben wollt? Ich meine, bei all dem, was ihr aufwühlt würde mich das gar nicht mehr wundern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.