ARD-Doku über den »Euro-Schwindel«

Es begann mit einer Wette

Der Dokumentarfilm »Der große Euro-Schwindel- Wenn jeder jeden täuscht« zeichnet die Mittel und Wege nach, die gewisse Länder nahmen, um als Euro-Land aufgenommen zu werden. Griechenland war nicht das einzige Land, dass dabei Zahlen fälschte.

Theo Waigel war sich sicher. »Ihr seid nicht dabei und werdet auch nie dabei sein.« Im Frühjahr 1996 schloss der Finanzminister aus Berlin mit seinem griechischen Kollegen Yannos Papantoniu eine Wette ab: Hellas werde die Euro-Zone nur von außen sehen. Der CSU-Politiker verlor, der Grieche behielt Recht. Der

Von Esteban Engel, dpa

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.