Generaldirektor (m/w)

ÖFFENTLICHER AUFRUF
Die Gemeinde Büllingen stellt Sie ein.

Es wird der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht, dass der Gemeinderat von Büllingen beschlossen hat das Amt des Generaldirektors, das am 01. September 2018 vakant wird, auf dem Weg der Anwerbung, der Beförderung oder der Mobilität zu besetzen.
Auf Grundlage des Erlasses vom 30.05.2017 der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft zur Festlegung der Ernennungsbedingungen für das Amt eines Generaldirektors und eines Finanzdirektors in den Gemeinden des deutschen Sprachgebiets hat der Gemeinderat das Verwaltungsstatut des Gemeindepersonals angepasst.

A. Anwerbung – Allgemeine Bedingungen:

  • 1. Bürger eines Staates sein, der zum Europäischen Wirtschaftsraum oder zur Schweizerischen Eidgenossenschaft gehört;
  • 2. im Besitz der zivilen und politischen Rechte sein;
  • 3. einen mit den Anforderungen der Funktion übereinstimmenden Lebenswandel führen;
  • 4. mindestens Inhaber eines Diploms des Hochschulwesens kurzer Studiendauer sein;
  • 5. den Nachweis über die gründlichen Kenntnisse der deutschen Sprache gemäß der koordinierten Gesetzgebung über den Sprachengebrauch im Verwaltungswesen vom 18.07.1966 erbringen;
  • 6. die Prüfungen in deutscher Sprache erfolgreich abgelegt haben (Das detaillierte Prüfungsprogramm wird auf Anfrage im Gemeindesekretariat zugestellt oder aber über die Webseite www.buellingen.be ).

B. Beförderung:

Der Zugang auf dem Wege der Beförderung wird Inhabern der Dienstgrade D6, C3 und C4 der Gemeinde und des Öffentlichen Sozialhilfezentrums BÜLLINGEN eröffnet. Letztere müssen ein Dienstalter von zehn Jahren im jeweiligen Dienstgrad vorweisen.
Diese Bediensteten sind nicht von den Anwerbungsprüfungen (A.6.) befreit.

  • C. Mobilität:

Die Generaldirektoren, stellvertretenden Generaldirektoren und Finanzdirektoren einer anderen Gemeinde oder eines öffentlichen Sozialhilfezentrums sowie die Regionaleinnehmer, die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung in einem dieser Ämter endgültig ernannt sind, sind von der schriftlichen Anwerbungsprüfung befreit.
Dem Bewerber im Rahmen der Mobilität, der dieses Amt in einer anderen Gemeinde oder in einem öffentlichen Sozialhilfezentrum ausübt, wird keinerlei Prioritätsrecht eingeräumt.
Auf keinen Fall wird ein Kandidat von der mündlichen Prüfung über die berufliche Eignung und die Führungsqualitäten des Bewerbers befreit.
Um endgültig ernannt zu werden, muss eine einjährige Probezeit mit Erfolg absolviert werden.

D) Funktionsbeschreibung:

Siehe separate Unterlage: Auszug aus dem Kodex der lokalen Demokratie und Dezentralisierung in Bezug auf den Generaldirektor (Artikel L1124-1 – L1124-20). Dieses Dokument ist auf einfache Anfrage hin im Gemeindesekretariat erhältlich oder kann auf der Internetseite der Gemeinde eingesehen werden www.buellingen.be .

E) Bewerbungen:

Das Bewerbungsschreiben mit den Anlagen muss per eingeschriebenen Postbrief bis spätestens den 02.01.2018 (das Datum des Poststempels ist ausschlaggebend) dem Generaldirektor der Gemeinde BÜLLINGEN, Schwarzenbach 4, 4760 BÜLLINGEN,
zugestellt werden.

Dem Bewerbungsschreiben werden beigefügt:

  • 1. ein Lebenslauf;
  • 2. ein Auszug aus dem Strafregister (nicht älter als 3 Monate);
  • 3. eine Kopie der erhaltenen Diplome;
  • 4. eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Personalausweises;
  • 5. eine Kopie der Vorder- und Rückseite des Führerscheins;

F) Zusätzliche Informationen:

Für alle zusätzlichen Auskünfte, mit dem Generaldirektor der Gemeinde BÜLLINGEN, Herrn Raymund ROTH, Kontakt aufnehmen unter der Nummer 080/64.00.25 oder info@buellingen.be.

Büllingen, den 05. Dezember 2017.

Namens des Kollegiums: Raymund ROTH, Generaldirektor und Friedhelm WIRTZ, Bürgermeister.

Anzeige als PDF

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an info@buellingen.be

Bewerben per Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook