Abwässerklärung geht alle an

IMO

Lob gab es für die tadellose Organisation an die Adresse des GrenzEcho, namentlich an Tim Verdin (Mitte, mit GE-Direktor Oli Verdin bei Metallgestaltung Meyers).

Für Joseph Pfeiffer fällt die Bilanz für Hotiba bei der Messe in St.Vith rundum positiv aus. „Unsere Erwartungen sind in jedem Falle erfüllt worden. Vor allem am Sonntag reichten drei Personen am Stand zwischendurch nicht immer aus, um auf die vielen präzisen Anfragen konkrete Antworten zu liefern.“

Das vorrangige Interesse galt – nicht unerwartet – der neuen Gesetzgebung der Wallonischen Region zur autonomen Abwässerklärung, „von der nun mal viele Bürger betroffen sind“.

Das Ergebnis: Bereits zwei Tage nach Ende der Messe konnte das Unternehmen zwei präzise Angebote unterbreiten, die bei Gesprächen am Stand zustande gekommen waren. „Ob diese Kunden nun speziell über die Immobilienmesse bei uns vorgesprochen haben oder ansonsten auch bei uns in Herresbach vorstellig geworden wäre, kann ich nicht sagen“, so Joseph Pfeiffer.

Dagegen wisse er mit Bestimmtheit, dass etliche interessante weiterführende Kontakte tatsächlich auf der Messepräsenz des Unternehmens fußen. „Vor allem der Samstag war, obwohl wie erwartet weniger stark besucht, für intensivere Gespräche sehr wichtig. Denn da waren, im Gegensatz zu sonntags, erkennbar weniger Messetouristen unterwegs, sondern konkrete Interessenten.“

Hier sei ganz besonders der MesseGuide „ein wichtiges Schaufenster“ gewesen, da er „weiten Teilen der Bevölkerung auf anschauliche Weise vor Augen geführt hat, was wir eigentlich genau leisten. Auch dass wir keineswegs nur auf öffentliche Aufträge fokussiert sind, sondern ebenso Ansprechpartner für den privaten Hausbesitzer“.

Auf beiden Seiten, öffentlich wie privat, weckten übrigens die bis dato in unserer Gegend wenig bis gar nicht bekannten Urnenboxen erkennbares Interesse. „In gewissem Sinne eine kleine Attraktion, von der sich mancher überrascht zeigte, selbst wenn der Anlass für eine solche Urnenbox von Natur aus eher ein trauriger ist.“

Kommentare sind geschlossen.