Stadt Eupen ehrte zwei Brillant-, drei Diamant- und neun Goldhochzeitsehepaare

Jubiläumsfeier

Das Foto zeigt die geehrten Brillant-, Diamant- und Goldhochzeitsehepaare, gemeinsam mit den Vertretern der Stadt Eupen. | Foto: Ralf Schaus

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde nutzte die Stadt Eupen am frühen Freitagabend, 31. August, die Gelegenheit, abermals mehrere, heute in der Eupener Stadtgemeinde lebende Jubelehepaare ganz besonders zu ehren und zu würdigen.

Diesem geselligen Festakt in ungezwungener Atmosphäre im Sitzungssaal des Eupener Rathauses wohnten neben mehreren Familiengehörigen ebenfalls Eupens Bürgermeister Karl-Heinz Klinkenberg sowie die Schöffen Claudia Niessen, Philippe Hunger, Michael Scholl und Werner Baumgarten bei.

In seiner Ansprache zu Beginn des offiziellen Teils wies das Stadtoberhaupt darauf hin, dass es für die Stadt Eupen eine große Ehre sei, die Ehepaare zu würdigen, die zwischen dem 2. Juni und 20. August diesen Jahres ihren jeweiligen Jahrestag feiern können. Unter den 14 zu ehrenden Paaren waren zwei Brillant-, drei Diamant- und neun Goldehepaare.

Die Feierlichkeiten einer Gold-, Diamant- und vor allem Brillanthochzeit sei, so Karl-Heinz Klinkenberg, nicht nur für die Ehepaare selbst, sondern auch für ihre Familien ein bedeutendes Ereignis.

Seitens der Stadt Eupen wurden folgende Jubelehepaare geehrt, die als Glückwunsch und Anerkennung jeweils Präsente, eine Urkunde der Stadt Eupen sowie ein Glückwunschschreiben des belgischen Königshauses in Empfang nehmen konnten.

Brillanthochzeit (65 Jahre): Eheleute Körver-Franssen Von Cortenbach (Kettenis) und Eheleute Depreeuw-Collard (Eupen).

Diamanthochzeit (60 Jahre): Eheleute Jungbluth-Thissen (Kettenis); Eheleute Radermacher-Krafft und Betsch-Brüll (beide Eupen).

Goldhochzeit (50 Jahre): Eheleute Kaiser-Weidl, Bartholemy-Pommée, Offermann-Jost, Reul-Köttgen, Behrend-Kremer, Brandt-Tychon und Kastoun-Heuschen (alle Eupen); Ehepaar Groteclaes-Lentzen (Raeren) und Ehepaar Dujardin-Comoth (Membach).

Nach dem offiziellen Teil verweilten alle Jubelehepaare noch einige Zeit in geselliger Runde im Kreise der Vertreter der Stadt Eupen sowie ihren Familienangehörigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.