Reuländer Hoteliers bei größter flämischen Urlaubsmesse Vakantiesalon in Antwerpen

Tourismus

Die Bürgermeisterin aus Burg-Reuland, Marion Dhur (rechts), hat es nicht nehmen lassen, sich vor Ort ein Bild zu machen. | Foto: privat

Auch in diesem Jahr haben die Hoteliers und Ferienwohnungsbesitzer der Gemeinde Burg-Reuland keine Mühen gescheut, um die Gemeinde Burg-Reuland und die gesamte Region auf dem bekannten Vakantiesalon in Antwerpen von ihrer besten Seite zu präsentieren.

Es ist bekannt, dass viele Flamen den Weg nach Reuland und Ouren finden, um in der schönen Landschaft zu entspannen. So versteht es sich von selbst, dass die Reuländer stolz sind, sich und die Gemeinde aber auch Ostbelgien in Flandern zu vertreten. Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, haben die Vertreter der Gemeinde Reuland Produkte des Labels „Made in Ostbelgien“ mit nach Antwerpen genommen, denn die Gemeinde hat mehr zu bieten als nur eine traumhafte Landschaft, sondern auch eine vielseitige regionale Gastronomie.

Die Bürgermeisterin, Marion Dhur, hat es nicht nehmen lassen, sich vor Ort ein Bild zu machen und hat am Stand der Reuländer tatkräftig Broschüren aus der Gemeinde verteilt und hat vor allem in Erläuterungen die Schönheiten der Region hervorgehoben.

Die gemeinsame Aktion der Hoteliers und der Ferienwohnungsbesitzer konnte auch dank der Unterstützung der Gemeinde, des Verkehrsverein Reuland-Ouren und der Tourismusagentur Ostbelgien so erfolgreich umgesetzt werden.

Kommentare sind geschlossen.