Ländliche Gilden unterstützte Städtische Grundschule St.Vith – Eigenes Gemüse auf dem Schulhof

Schulgartenprojekt

Die Städtische Grundschule in St.Vith ist bereits die vierte Grundschule in Ostbelgien, die sich dem Projekt Schulgarten der Ländlichen Gilden angeschlossen hat. | Foto: privat

Die Städtische Grundschule in St.Vith ist bereits die vierte Grundschule in Ostbelgien, die sich dem Projekt Schulgarten der Ländlichen Gilden angeschlossen hat.

Unlängst haben die begeisterten Kinder mit ihren Lehrerinnen Julischka Fell und Andrea Pip verschiedene Mini-Beete auf dem Schulhof bepflanzt, die in sehr origineller Art und Weise in große Beton-Röhren aus dem Straßenbau eingefasst sind.

Diese wurden, mit Unterstützung der Stadt St.Vith, dort aufgestellt. So konnte man die kleinen Beete mit unterschiedlichen Dingen wie Gemüse, Kräuter oder auch Wildblumen bestücken, da ja jede Gattung unterschiedliche Bodenbedingungen benötigt.

Unterstützt wurden sie dabei von der Gartenreferentin der Ländlichen Gilden, Andrea Fasch. Gemeinsam mit den Kindern der Grundschule wurde geplant, befüllt und bepflanzt. Die Vorteile für die Schule liegen auf der Hand. „Ein Gemüsebeet lässt sich wunderbar in den Schulalltag integrieren“, weiß Lehrerin Andrea Pip.

So erlernen die Kinder nicht nur den verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Lebensmittel kennen. Sie lernen auch, planmäßig und zielgerichtet zu arbeiten. Die Arbeit erfordert Bewegung an der frischen Luft, man muss schon mal Dinge aus- und berechnen und bekommt Einblicke in neue Techniken und Werkzeuge. „Es macht riesigen Spaß, das Gemüsebeet in den Unterricht einzubinden und ich kann jeder Schule empfehlen, solch ein Beet bei sich auf dem Gelände anzulegen“, meinte Julischka Fell.

Die Ländlichen Gilden unterstützen dabei gerne jede Schule, die sich für einen eigenen Garten interessiert in Form von einer fachlichen Begleitung, didaktischem Material und den notwendigen Gartenutensilien, die seitens der Firma Aveve zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Informationen erhalten Interessenten unter Tel. 080/41 00 60 oder www.laendlichegilden.be

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.