Drei Weisen aus Rocherath-Krinkelt brachten königlichen Segen zum Europäischen Parlament in Brüssel

Gipfeltreffen

Die Rocherather-Krinkelter Sternsinger mit dem Europaabgeordneten Pascal Arimont (Mitte) und den Betreuerinnen Melanie Hönen und Pascale Locht bei der Besichtigung eines Ausschusssaales. | Foto: privat

Am Montag, 9. Januar, hatte der ostbelgische Europaabgeordnete Pascal Arimont (CSP-EVP) eine Gruppe ostbelgischer Sternsinger aus Rocherath-Krinkelt im Europäischen Parlament in Brüssel begrüßen dürfen.

Die vier Sternsinger waren gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Melanie Hönen und Pascale Locht in das Europaparlament gekommen, wo in dieser Woche ein Gipfeltreffen mit Sternsingern aus sechs Nationen stattfindet.

Der Europaabgeordnete führte die ostbelgische Delegation durch das Parlament und verschaffte den Kindern einen Blick hinter die Kulissen der europäischen Institution.

Auf der Agenda des Besuchs in Brüssel standen am darauffolgenden Tag noch ein Empfang bei EU-Parlamentsvizepräsident Rainer Wieland sowie ein Besuch im Büro der COMECE, der Kommission der Bischofskonferenzen der EU.

In diesem Jahr waren die ostbelgischen Sternsinger unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit“ unterwegs, durch das auch auf die Problematik des Klimawandels hingewiesen werden soll. Durch die von den Sternsingern gesammelten Gelder werden u.a. Projekte für Kinder und Jugendliche in Kenia unterstützt.

Das Europäische Parlament unterstützt die Sternsingeraktion, die als weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder gilt, bereits seit vielen Jahren.

Kommentare sind geschlossen.