Genug Pflegepersonal?

Sozialpolitik

Als Reaktion auf einen Leserbrief der CSP schreibt Kirsten Neycken-Bartholemy, SP-Fraktion im PDG:

In ihrem Leserbrief vom 11. März bezieht sich die CSP auf das Pflegepersonal in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Konkrete Vorschläge kommen von der CSP nicht. Die Mehrheit aus ProDG, SP und PFF hat die Gehälter der Familienhelfer und Kinderbetreuer bereits aufgewertet. Jetzt sind wir für die Seniorenheime zuständig. Deshalb werden wir die Gehälter erhöhen und die Arbeitsbedingungen verbessern. Die Verhandlungen laufen bereits und werden demnächst abgeschlossen. Wir werden eine bedeutende Aufwertung vereinbaren. Pflegen ist mehr als nur ein Beruf. Nur dank der liebevollen und fürsorglichen Arbeit der vielen in der Pflege tätigen Menschen und Angehörigen ist ein Altern in Würde möglich. Davor haben wir großen Respekt und arbeiten seit Jahren mit konkreten Maßnahmen für eine Verbesserung der Pflege in Ostbelgien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.