A propos Friedensstraße

Lokalpolitik

Zur Friedensstraße schreibt Helga Claude-Pitz, Anwohnerin, Eupen:

Na ja, jetzt ist die Herbesthaler Straße nach fast drei Jahren so ungefähr fertig!

Da ich als Anwohnerin der Friedensstraße mich persönlich vor zirka sechs Wochen zum Bauamt begeben habe, um noch eine kleine Instandsetzung zu bemängeln, und zwar am Ende der Friedensstraße bzw. Eingang Herbesthaler Straße das gewohnte Straßenschild wieder aufzustellen, hat man mir hoch und heilig versprochen, dies sofort zu erledigen.

Mittlerweile liegt es noch immer ganz friedlich (wie gesagt „Friedensstraße“) längs der Hecke, und vielleicht werden wir Anwohner auch bis zur nächsten Erneuerung der Herbesthaler Straße weiterhin gesucht.

  1. Lieber Frau Helga Claude-Pitz;
    Die „Friedensstrasse“…eine Gasse mit (wahrscheinlich) einige „Prominente Anwohner“ beschwert sich dass das „Anbringen und installieren eines Strassenschildes“ zu lange dauert“!!!
    Meine Liebe(Ich bin mal so frech…), dann kommen Sie mal in der Unterstadt und schauen Sie sich mal dort die Strassenlage an.
    Nur einige Beispiele:
    Selterschlag, für Allerhande Verkehrsmittel unbefahrbar und gefährlich. Belmerin sowie Langesthalerstrasse sind instand zu setzen aber wann ist die Frage.
    Hütte, vor 4 Jahre neue geteert. Seit 6 Monaten sind Markierungen angebracht weil der (neuen) Straßenbelag an einige Stellen eingesackt ist und repariert werden soll.(Wann???)
    Monschauer Straße, Malmedyerstraße, Alte Malmedyerweg, Kugelgasse, alle siehe Hütte.
    Dazu sind in alle Straßen in der Unterstadt die kanaldeckel eingesackt…
    Wann diese Reparaturen durchgeführt werden…steht in den Sternen.
    Alle diese Zustände die schon seit Jahre vorhanden, und Sie, Frau Helga Claude-Pitz, beschweren sich dass nach „6 Wochen“(In Worten Sechs) ein „Schild“ noch nicht an alter Stelle wieder angebracht wurde…
    Ihre Sorgen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.