„Wilde“ Gilde: Attestflut legt Zaventem lahm

Flugverkehr: Premier Charles Michel spricht von „unverantwortlichem Streik“

Der Flugverkehr in Zaventem wurde am Mittwoch von einem Streik der Fluglotsen gestört. Sie blieben, abgedeckt durch ein ärztliches Attest, der Arbeit fern. | Foto: belga

Das krankheitsbedingte Fernbleiben von 80 Fluglotsen hat am Flughafen von Zaventem für Chaos gesorgt. Zahlreiche Flüge mussten annulliert werden. Premier Charles Michel (MR) sprach von einem „wilden Streik“ und warf den Fluglotsen vor, das Land als Geisel zu nehmen.

Von Patrick Bildstein

Hintergrund der Situation sind die Sozialverhandlungen über die neue

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.